Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge?


Aus Umweltschutzgründen planen deutsche Städte drastische Maßnahmen, um eine Reduktion der von Diesel-Fahrzeugen hervorgerufenen Stickoxidbelastung zu erzielen. Ab 2025 sind Diesel-Fahrzeuge in den Städten Athen, Paris und Madrid verboten. Wie sieht die Situation in Österreich und Österreichs Städten aus?

Der Report widmete sich vergangenen Dienstag, den 27. Juni 2017 dem aktuellen Thema des Verbots von Diesel-Fahrzeugen in Städten.

In Österreichs Städten, wie etwa Wien oder Graz, zeigt sich eine häufige Überschreitung der Grenzwerte für Stickoxide. Gesundheitsexperten und Interessengruppen fordern entsprechende Maßnahmen zur Reduktion dieser Werte, wohingegen Vertreter der Autobranche auf bessere Abgasreinigung oder Energieeffizienz setzen.

"Ich bin natürlich, sowie alle meine Branchenkollegen absolut gegen dieses Diesel-Bashing. Letztendlich müssen wir uns ja vorstellen, dass den Österreicher und Österreicherinnen über Jahre und Jahrzehnte vorgesagt wurde, sie mögen sich einen Diesel kaufen, weil dieses Fahrzeug wesentlich günstiger ist, weniger Sprit verbraucht als ein Benziner und dergleichen", so KommR Prof. Burkhard Ernst. 

Unter nachfolgendem Link können Sie den Beitrag zu "Fahrverbote von Diesel-Fahrzeuge?" ansehen:

http://tvthek.orf.at/profile/Report/11523134/Report/13935492/Fahrverbote-fuer-Diesel-Fahrzeuge/14078158